Sie sind hier: Startseite Lebenshilfe Aktuelles 13. Dezember 2019: Weihnachtsaktion 2019 - Unternehmen John Deere Kaiserslautern

13. Dezember 2019: Weihnachtsaktion 2019 - Unternehmen John Deere Kaiserslautern

Das Unternehmen John Deere in Kaiserslautern beschenkte auch 2019 die Bewohner der Einrichtungen der Lebenshilfe Westpfalz.

13. Dezember 2019: Weihnachtsaktion 2019 - Unternehmen John Deere Kaiserslautern

Spendenübergabe Weihnachten 2019 - Unternehmen John Deere, K'lautern

Ein Jahr ist vergangen und es war schon wieder Weihnachten und somit stand zum wiederholten Mal ein Besuch des Unternehmens John Deere der Niederlassung in Kaiserslautern bei der Lebenshilfe Westpfalz an. 


Lebenshilfe-Präsident Walfried Weber begrüßte die Mitarbeiterinnen Jana Görlitz, Ann-Katrin Guhl und Hannah Trieb von der Personalabteilung im Konferenzraum in der Forellenstraße in Kaiserslautern. 


Das Unternehmen John Deere unterstreicht mir seiner Weihnachtsaktion die Unternehmens-Philosophie und das soziale Engagement der Firma, die dies aus den USA übernommen hat. 

Mit einem Anschreiben an soziale Einrichtungen, hier die Einrichtungen der Lebenshilfe Westpfalz, wird dazu aufgefordert, Wunschzettel der Bewohner einzureichen. Diese werden im Unternehmen an einer gläsernen Wand aufgehängt und die 250 Mitarbeiter werden per Rund-Mail aufgefordert, einen Zettel zu nehmen und den darauf stehenden Wunsch zu erfüllen. Es beteiligen sich jedes Jahr sehr viele Angestellte an dieser Aktion. Sie gehen einkaufen, verpacken das Geschenk hübsch und beschriften es. 

Eine Delegation, im Dezember 2019 die drei Mitarbeiterinnen aus der Personalabteilung, überbrachten die Päckchen in einer kleinen Feierstunde. Walfried Weber betonte die sehr positive Verbindung von aktivem Betrieb und Bewohnern aus den Einrichtungen der Lebenshilfe Westpfalz und verband dies mit einem großen Dankeschön an dieses außergewöhnliche soziale Engagement. Gerade in der Weihnachtszeit werden die Geschenke dieser Tradition mit der Forma John Deere als Dank sehr gewertet. 

Die Mitarbeiterinnen drückten ihre Freude darüber aus, dass sie bei der Übergabe so nett empfangen wurden und bei einem gemütlichen Plausch bei Kaffee und Gebäck mit Bewohnern und ihren Betreuern über ihren Arbeitsplatz und das Unternehmen informieren konnten. 

Die Bewohner Inge Erdmann aus der Wohnstätte Otterbach, begleitet von Frau Ebner, Joachim Krüger aus der Wohnstätte Weilerbach, begleitet von Frau Wilking, Sascha Brandstädter und Regina Geib vom Ambulant unterstützten Wohnen, begleitet von Frau Michl, stellten sich und ihre Einrichtung kurz vor und berichteten von ihrem „Zuhause“, ihren Unternehmungen in der Freizeit und den Angeboten in den Wohnstätte, wofür sich die Gäste sehr interessierten. Auch stellten sie Fragen zum Unternehmen John Deere und erfuhren, dass in Kaiserslautern das Forschungs- und Entwicklungszentrum angesiedelt ist, wo es um die Landwirtschaft der Zukunft, auch mit Software-Lösungen für zum Beispiel das „alleine Fahren eines Traktors“ geht, wogegen die Produktion der Maschinen in Mannheim und Zweibrücken stattfindet. 

Die Philosophie der Lebenshilfe Westpfalz, Heimat in der Gemeinde zu geben mit Integration und Inklusion, findet sich in dieser sozialen Begegnung bestätigt und man verabschiedete sich mit Grüßen an den neuen Direktor, Herrn Prof. Dr. Martin Kremmer, Manager Integrated Solutions Technology Strategy. 

 

Zur Bildergalerie