Sie sind hier: Startseite Lebenshilfe Aktuelles 5. November 2018: Lebenshilfe Westpfalz und Gartenschau sagen "Danke"!

5. November 2018: Lebenshilfe Westpfalz und Gartenschau sagen "Danke"!

Bunter Abend für Sponsoren, Unterstützer, Mitarbeiter und Helfer.

5. November 2018: Lebenshilfe Westpfalz und Gartenschau sagen "Danke"!

Motto des "Dankeschön-Abends" der iKL

Zu einem „Dankeschön-Abend“ waren Unterstützer der Gartenschau Kaiserslautern in den Festsaal am Brauhaus an der Gartenschau eingeladen. 

Herzlich empfangen von den „Süßen Frauen“, einer Theatergruppe des Blaumeier-Ateliers Bremen, die alle Gäste begrüßten, die Garderobe abnahmen und für ein tadelloses Outfit sorgten, kam man in den festlich geschmückten Saal zum Sektempfang mit kleinen Häppchen und ersten Gesprächs-Austausch. 

Dr. Klaus Weichel, Oberbürgermeister der Stadt Kaiserslautern und Aufsichtsratsvorsitzender der iKL (Gemeinnützige Integrationsgesellschaft Kaiserslautern), begrüßte die Anwesenden und gab einen kurzen Überblick über die Entwicklung der Gartenschau von der Landesgartenschau bis hin zum heutigen Familienpark und Integrationsbetrieb. Diese Erfolgsgeschichte ist den vielen Unterstützern und helfenden Händen zu verdanken, die mit Sozialkomponente, Eventkomponente und Arbeitskomponente diese kulturelle Einrichtung möglich machen und erhalten. Dem zugrunde liegt ebenso die gute Zusammenarbeit von Lebenshilfe und Stadt Kaiserslautern. 

Dr. Rainer Schmiedel, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Westpfalz und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der iKL, informierte über das Programm des Abends, das von der Event-Abteilung der Gartenschau und Andreas Meder organisiert wurde. 

Die musikalische Einstimmung gab das DUO KEVINSKY, die jüngste Musikgruppe des Blaumeier-Ateliers mit Leadsänger Kevin Alamsyah und Walter Pohl am Flügel. „I feel good“ stimmte auf den Abend ein und begeisterte die Gäste. 

Anschließend referierte Dr. Rainer Schmiedel zum Motto der Veranstaltung „Das WIR gewinnt“, ausgehend von unserer Leistungsgesellschaft, die das Glück zu vergessen scheint. Die wichtigen Themen der Lebenshilfe sind Starksein, Selbstbestimmung und Achtsamkeit bezüglich des Umgangs mit Menschen mit Behinderung, die mitten in der Gesellschaft teilhaben wollen und sollen. 

Der Aspekt Arbeit im Inklusionsbetrieb wie dem der Gartenschau mit den Bereichen Park, Service und Veranstaltung unterstreicht das WIR in der Gesellschaft mit dem Schaffen von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung auch auf dem Ersten Arbeitsmarkt. Hilfe ideeller und finanzieller Art der vielen Sponsoren, Unterstützer und Helfer bringen für die Gesellschaft gemeinsam Gutes auf den Weg. 

Dafür findet dieses Fest des Dankes statt. 

Die süßen Frauen sorgten nun für Bewegung mit dem fiktiven Fahrrad mit den Gästen, die sich damit den Hauptgang vom Büffet verdienen mussten. Mit viel Humor gepaart und der aktiven Beteiligung der Besucher eine gelungene „Rhythmisierung“ des Abends. Nach der Hauptspeise ging es mit dem Rap „Die blonde Inge“ von den Blaumeier-Frauen weiter. 

Dipl.-Ing. Richard Mastenbroek, Geschäftsführer der SWK (Stadtwerke Kaiserslautern), dem Hauptsponsor der Gartenschau Kaiserslautern, betonte die soziale Verantwortung, die die SWK unter dem Motto „Das WIR gewinnt“ für die Region umsetzt. Das wird vor allem durch die SWK-Card unterstrichen, die das Erfolgsmodell Gartenschau seit Jahren begleitet und unterstützt und von der Bevölkerung intensiv angenommen wird. Das unterstreicht auch das Ziel, Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt zu integrieren, wofür man gerne mit Lebenshilfe und iKL zusammenarbeitet. 

Eine weitere Musikperformance des DUO KEVINSKY mit Groove und Humor und Mitmachaktionen erfreute und amüsierte das Publikum. Zum Dessert kredenzten die Süßen Frauen Pralinen, die sich aber jeder mit gymnastischen Übungen in seiner Tischgruppe verdienen musste. 

Diese Interaktion mit dem Publikum macht das Blaumeier-Atelier mit all seinen Ensembles aus, die ja auch immer Gast beim Theater/Musik/Fest ALLES MUSS RAUS! In Kaiserslauterns Innenstadt sind. 

Bei Nachtisch und Kaffee lobten alle den schönen Abend und gaben das Dankeschön an iKL, Gartenschau und Lebenshilfe zurück. 

 

Zur Bildergalerie