Sie sind hier: Startseite Lebenshilfe Aktuelles 24. Juli 2018: Lebenshilfe Westpfalz e.V. - Matthias Rösch besucht inklusives Wohnprojekt

24. Juli 2018: Lebenshilfe Westpfalz e.V. - Matthias Rösch besucht inklusives Wohnprojekt

Der Landesbehindertenbeautragte Matthias Rösch startet mit seiner Sommertour 2018 in Kaiserslautern

24. Juli 2018: Lebenshilfe Westpfalz e.V. - Matthias Rösch besucht inklusives Wohnprojekt

Matthias Rösch auf Sommertour 2018 - Besuch beim Inklusiven Wohnprojekt in Kaiserslautern (Foto M. Rösch)

Matthias Rösch, Landesbehindertenbeauftragter, startete seine Sommertour 2018 mit einem Besuch in der WG Nordbahnhof, einer inklusiven Wohngemeinschaft in Kaiserslautern.

Idyllisch gelegen und mit einem großen Garten empfängt einem das ansprechende Haus.

Der ehemalige Nordbahnhof, zum besonderen Wohnhaus umgebaut, bietet die idealen Voraussetzungen für eine inklusive Wohngemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderungen.

Große Räume, ein Schwimmbad und eine Wohnküche ermöglichen ein allen gerechtes Zusammenleben mit viel Bewegungsfreiheit.


Das Elternprojekt, unterstützt von der Lebenshilfe Westpfalz, wurde im Oktober 2016 ins Leben gerufen. In der WG leben vier Menschen mit zum Teil schwerster Behinderung und fünf Mitbewohner, Studenten und FSJler. Außerdem sind vor Ort eine Mitarbeiterin vom Pflegedienst, Mitarbeiter der Lebenshilfe Westpfalz und Ehrenamtler.

Bewohnerin Katrin Junker begrüßte die Gäste und machte als erstes eine Hausbegehung zum Schwimmbar, in die Küche und in den Wohnraum. Hier beantwortete sie gerne Fragen von Matthias Rösch.

Kerstin Kührt, stellvertretende Vorsitzende der Lebenshilfe Westpfalz gab einen kurzen Überblick über die Entstehung und die Geschichte des Projekts.

Christine Scheer von den Offenen Hilfen der Lebenshilfe Westpfalz leitet das Projekt. Sie informierte über Tagesablauf, Dienstpläne und Freizeitgestaltung für die Bewohner.
Aufgrund des großen Bedarfs und Wartelisten werden Zukunftsprojekte derart angestrebt.

 

Zur Bildergalerie