Sie sind hier: Startseite Lebenshilfe Aktuelles 2. September 2021: LEGO-Ausstellung 2021

2. September 2021: LEGO-Ausstellung 2021

In der aktuellen Ausstellung sind auch neue Modelle zu bestaunen

2. September 2021: LEGO-Ausstellung 2021

Lego-Männchen in Corona-Zeiten

Der LEGO-Online Handel der Lebenshilfe Westpfalz ist von der Forellenstraße in die Pariser Straße auf das Areal „P300“ umgezogen. 

Dort findet kein Verkauf und auch keine Ausstellung statt. 

Dafür kann man auf der Gartenschau im LEGO-Shop die Baukästen erwerben. 


Zur Inspiration kann man durch die LEGO-Ausstellung schlendern, Ideen und Anregungen sammeln und die neuen Bauten bewundern. 

 


In diesem Jahr war die Ausstellung zeitweise – im April und Mai - wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Inzwischen sind die Vorgaben gelockert und mit einem Zählsystem für die Besucherzahl ist wieder geöffnet, selbstverständlich unter Beachtung der Hygienevorgaben. In der LEGO-Ausstellung gilt dafür die Maskenpflicht und die Abstandsregelung. 

Als neue Bauwerke sind der Reichstag und das Brandenburger Tor zu bestaunen. Der Frankfurter Hauptbahnhof ist immer noch sehenswert, genauso wie Landschafts- und Stadtmotive. Ebenso immer wieder interessant ist der Star Wars-Raum mit den Exponaten aus dem Weltraum bei Blaulicht-Beleuchtung. 

Für kleine und auch große Besucher besteht die LEGO-Faszination seit Jahrzehnten und nimmt in der heutigen Zeit eher zu. Das ist auch dem umfangreichen Sortiment geschuldet, wobei die Hersteller immer wieder neue Szenarien offerieren. 

Einen besonderen Raum nimmt dabei auch das Sortiment von LEGO-Technik ein, womit sich immer jüngere Kinder und Schüler gerne beschäftigen. Das konnte man auch bei der MINT-Messe Anfang September beobachten, wo am Messe-Stand der Steinehelden die LEGO-Bauer Auskunft gaben, besondere Technikmodelle erläuterten und Versuche erklärten. 

LEGO konnte auf der M (Mathematik) I (Informatik) N (Naturwissenschaften eher wenig) und T (Technik) – Messe deshalb gut mithalten, wobei Lego-Technik teils auch mit dem Computer bedient und gesteuert wird. Dazu gab es noch im Workshop die Möglichkeit mit LEGO-Steinen zu bauen. 

Am Ausgang kommt man noch an den neuen Bauvorhaben der Lebenshilfe Westpfalz auf dem Areal in der Pariser Straße, P300 genannt, vorbei. Der Waschpark ist seit Mai in Betrieb und erfreut sich regem Zuspruch, vor allem seit im Juni auch noch der Bereich der Innenreinigung dazugekommen ist. 

In diesem Herbst wird die Tankstelle eröffnet und im Frühjahr 2022 kann man im gegenüberliegenden CAP-Markt einkaufen. In allen Betrieben sind Menschen mit Behinderung beschäftigt. 

 

Zur Bildergalerie