Sie sind hier: Startseite Lebenshilfe Aktuelles Berichte - Archiv Berichte 2013 Eröffnung der Gartenschau-Saison 2013

Eröffnung der Gartenschau-Saison 2013

Über 600 Besucher verfolgten am 7. April eine kontrastreiche Show zum Start in die Gartenschau-Saison 2013 in der Veranstaltungshalle.

Eröffnung der Gartenschau-Saison 2013

Power! Percussion bei der Eröffnung der Gartenschau-Saison 2013

Gemäß dem diesjährigen Thema der Gartenschau "KONTRASTE" präsentierte sich das Programm der Eröffnungs-Veranstaltung.

In der vollbesetzten Halle beeindruckte gleich zu Beginn die Gruppe POWER! PERCUSSION. Fünf Männer trommelten auf Pauken, Leitern und mit Eimern und begeisterten das Publikum.

Es folgte ein Interview mit der Gartenschau-Königin Jessica, die dem Moderator Tobias Gebhard von Radio Antenne verriet, dass sie einmal E-Bass gespielt hat. Ihr Lieblingsplatz auf der Gartenschau ist der Kaiserberg mit seiner Ruhe und dem wunderbaren Blick über die Stadt. 

Im Kontrast-Programm ging es weiter mit den leisen Tönen. Das Duo GLASS & STRINGS bezauberte die Zuschauer mit Klängen von 37 handgefertigten Kristallgläsern im Zusammenspiel mit der Gitarre. Dieses Instrument, gab es schon zu Mozarts Zeiten, da nannte man es Glasharmonika und gespielt wurde auf halbrunden Glasschalen. Susanne Würmell spielte mal anmutig, mal kraftvoll argentinischen Tango vom Feinsten, begleitet von Thomas Kölling auf der Gitarre.

In einer Gesprächsrunde unterhielten sich Peter Kiefer, Beigeordneter der Stadt Kaiserslautern, Dr. Rainer Schmiedel, Vorstandsvorstizender der Lebenshilfe Kaiserslautern e.V. und Katja Bredy, Gartenschau-Leiterin, zu verschiedenen Themen der Gartenschau.

Rainer Schmiedel beschrieb die Verbindung Lebenshilfe und Gartenschau so:
Die Stadt Kaiserslautern und die Lebenshilfe Kaiserslautern betreiben gemeinsam die Gartenschau als Integrationsgesellschaft Kaiserslautern (iKL) und bieten so Arbeitsplätze auf dem Ersten Arbeitsmarkt mitten in der Stadt. Inklusion ist das Ziel, dass alle in der Gesellschaft harmonieren und gemeinsam agieren.

Er nahm Bezug auf die Darbietungen des Eröffnung-Programms:
Alle Gläser sind verschieden und dennoch klingen sie gemeinsam.
Die verschiedenen Eimer bei der Trommelgruppe erzeugen ein gemeinsames Stück, der andere - blaue - wird  voll mit einbezogen. Sein Lieblingsplatz auf der Gartenschau ist jeder Arbeitsplatz, den es da gibt.

Nach einer weiteren Performance von GLASS & STRINGS bildeten die Akteure von POWER! PERCUSSION den krönenden Abschluss mit Trommelwirbeln und Rhythmik auf Röhren, Stangen und Tonnen. Sie zogen das Publikum in ihren Bann, so dass zum Schluss alle mitklatschten.

 Zur Bildergalerie