Sie sind hier: Startseite Lebenshilfe Aktuelles Berichte - Archiv Berichte 2015 14. Juli 2015: Kaiserslautern inKLusiv - Arbeitsgruppe 'Arbeit' tagt

14. Juli 2015: Kaiserslautern inKLusiv - Arbeitsgruppe 'Arbeit' tagt

Die Arbeitsgruppe "Arbeit" setzt sich intensiv mit dem Thema auseinander

14. Juli 2015: Kaiserslautern inKLusiv - Arbeitsgruppe 'Arbeit' tagt

Arbeitsgrundlage für die Entwicklungschancen

Nachdem Projektkoordinator Steffen Griebe und die Teilnehmer sich bekannt gemacht haben mit Informationen zur Frage: „Wer bin ich“, hieß die Einstiegsfrage zum Thema: „Was bedeutet Arbeit für mich?“
Die Antworten nahmen vor allem Bezug auf den praktischen Bereich: Arbeit gehört zum Leben, soll aber Spaß machen. Wichtig ist auch, ein gutes Arbeitsklima zu pflegen, um sich auf seine Arbeit zu freuen und eine gute Einstellung zu haben. Herausforderungen und Kreativität fördern zudem die Zufriedenheit. Daneben sind natürlich auch für behinderte Menschen besonders wesentlich, eine Beschäftigung zu haben, einem strukturierten Tagesablauf nachgehen zu können und Anerkennung für Leistung.
Dies alles war Grundlage für folgende Fragen:
– Was läuft gut in Kaiserslautern im Bereich Arbeit und Arbeitsangebote?
– Wo findet man Schwächen, Engpässe und Fehler?
– Welche Entwicklungschancen müssen dringend erarbeitet werden?
In einer regen und intensiven Gruppenarbeit zu den gestellten Fragen wurden viele Beiträge notiert und zusammengetragen. Daran wird nun in den folgenden Zusammenkünften fleißig gearbeitet, um Kaiserslautern im Bereich Arbeit zu sensibilisieren, was sich auch schon in einigen positiven Beispielen zeigt, wie z.B. bei Integrationsbetrieben und Praktikumsplätzen.