Sie sind hier: Startseite Lebenshilfe Aktuelles Berichte - Archiv Berichte 2015 9. September 2015: Wohnstätte Zweibrücken nimmt am Firmenlauf teil

9. September 2015: Wohnstätte Zweibrücken nimmt am Firmenlauf teil

Die Lebenshilfe Zweibrücken startete mit einem großen Team beim Firmenlauf

9. September 2015: Wohnstätte Zweibrücken nimmt am Firmenlauf teil

Das Team der Lebenshilfe Zweibrücken ist startklar und voller Vorfreude

Mit einem großen Team aus Menschen mit und ohne Behinderungen nahm die BLZ Lebenshilfe Zweibrücken am 09. September 2015 zum bereits dritten Mal in Folge am Rheinpfalz-Firmenlauf teil.
Die 34 aktiven Läuferinnen und Läufer der Lebenshilfe starteten zusammen mit über 700 anderen Sportlern aus mehr als 40 Firmen bei bestem Laufwetter (nicht zu kühl und nicht zu warm).
Der Rheinpfalz-Firmenlauf ist ein besonderer Lauf, denn es werden keine Zeiten gestoppt, es zählt alleine die Teilnahme und das sportliche Miteinander. So gesehen ist es eine echte „inklusive“ Veranstaltung.
Die Gruppe der Lebenshilfe Zweibrücken setzte sich aus Bewohnern der Wohnstätte und des ambulant unterstützten Wohnens, aus Mitarbeitern, deren Kindern und Vereinsmitgliedern zusammen. Ein besonderer „Mitläufer“ war Mailo, der Hund von BLZ-Mitarbeiterin Stefanie Rubel; extra für den Lauf hatte sie ihren Hund mit einem Tuch samt Lebenshilfe-Logo ausgestattet, den ihre Tochter Merrit zusammen mit einigen Bewohnern der Wohnstätte sicher durch den Lauf führte.
Um 18 Uhr fiel der Startschuss durch den Zweibrücker OB Kurt Pirmann; die guten Läufer rannten dann auch gleich los (darunter auch Markus Klein, der eine Wohnung auf dem Lebenshilfe-Gelände in der Steinhauser Straße hat); die meisten Läufer gingen es aber gemütlich an und so ging der Großteil der Lebenshilfegruppe gemeinsam auf die Strecke.
Im Verlauf der 5,4 KM langen Strecke liefen oder gingen die Sportler der Lebenshilfe an verschiedenen Stellen, jeder nach seinen Möglichkeiten. So liefen zum Beispiel Claudia Schlachter und Damir Kodric zusammen mit BLZ-Gesamtleiter Michael Röser weiter vorne und Karin Köhler ging mit Mitarbeiterin Corina di Berardo ganz am Schluss. In drei Etappen liefen oder gingen dann aber alle zusammen durch das Ziel am Schlossplatz.
Im Anschluss an den Lauf hatte der Zweibrücker Lebenshilfe-Verein einen Imbiss zur Stärkung der Läufer auf dem Schlossplatz vorbereitet. Der Vorsitzende des Vereins, Walter Schneider, hatte zusammen mit seiner Frau Ingrid Getränke und Brote organisiert.
Nach diesem tollen sportlichen Erlebnis für alle Beteiligten ist sicher: Am 31.08.2016 nimmt die BLZ wieder an dem Lauf teil!

Michael Röser

 

Zur Bildergalerie